Philosophie


Wir möchten unsere Patienten möglichst effizient therapieren. Dies ist nur möglich, wenn wir eine genaue, eingehende Anamnese und Untersuchung durchführen, um die Ursache, beziehungsweise die betroffene Struktur, herauszufinden.

Wir wollen die Motivation des Patienten zur aktiven Mithilfe am Genesungsprozess fördern, beispielsweise
- dass ein häusliches Übungsprogramm/Training durchgeführt wird,
- eine Ernährungsumstellung in Erwägung gezogen wird,
- dass der Arbeitsplatz ergonomisch eingestellt wird.

Ziel ist es, den Patienten an ein Training mit und ohne Geräte heranzuführen, um damit zu einer dauerhaften Verbesserung der Problematik beizutragen. Dieses Training sollte möglichst schon in Verbindung mit der Einzeltherapie begonnen werden und auch nach Abschluss der Behandlung fortgeführt werden.