Triggerpunktbehandlung

         Definitionen

Ein myofaszialerTriggerpunkt ( MTrP) ist eine Zone in der Skelettmuskulatur, die innerhalb eines Hartspannstranges liegt. Diese Zone reagiert auf mechanische Stimulation überempfindlich. Diese Überempfindlichkeit äußert sich in Form von Dysästhesien, lokalen und/oder übertragenen Schmerzen.

MTrPs sind lokal begrenzte hypoxische Areale in der Skelettmuskulatur. Diese Hypoxie führt zu einer „energy crisis“, sodass sich einzelne Muskelfasern nicht mehr dekontrahieren.

MTrPs sind strukturelle, klinisch identifizierbare Störherde in der Skelettmuskulatur. Sie manifestieren sich klinisch in Form von ausstrahlenden Beschwerden( = referred pain).

 

Behandlungsziele

  • Senkung des Muskeltonus
  • Verbesserung der Intra- und intermuskulären Beweglichkeit
  • Dehnung des Muskelhartspannstranges
  • Verbesserung der Durchblutung